Fließe
und wirke

Sylvia Linhart

Sylvia Linhart

TimeWaver®-Practitioner, Dipl. Kräuterpädagogin, Dipl. Ernährungstrainerin, Schamanische Energiemedizin/zertifiziert nach Dr. Alberto Villoldo
Liebt die Natur und deren Lehren, Bewegung, Reisen und schmackhaftes, vegetarisches Essen

Motto

Jeder Augenblick ist ein Seelenfest

Beruflicher Werdegang

Langjährige Tätigkeiten in der Juristerei, Steuerberatung und Immobilienbranche
Selbstständig seit 2004 mit eigenem Unternehmen.
Seit 2012 vermehrte Hinwendung zu feinstofflichen Themen in beruflicher Hinsicht.

2013

Ausbildung zum Heilkräutercoach beim Verein Heilkräuter Natur-Erlebnis Aflenz-Kurort (Steiermark)

2014

CAS Zertifikatsstudiengang in Ethnobotanik und Ethnomedizin am Institut für systematische Botanik der UNI Zürich
Ethnobotanische Ausbildung am Ethnobotanischen Institut Freisen/Saarland/Deutschland

2014/2015

Ausbildung zur diplomierten Kräuterpädagogin am Institut Sitya/St. Pölten

2015

Ausbildung zum TimeWaver-Practitioner (Informationsfeldtechnologie) an der TimeWaver-Academy/Deutschland

2016-2019

Teammitglied in der Citypraxis Wien

2017

Ausbildung zur diplomierten Ernährungstrainerin am Institut Sitya/St. Pölten
Zertifikatsstudium in Schamanischer Energiemedizin an der Four Winds Society Lightbody School von Dr. Alberto Villoldo

2019

Übersiedlung in den Mandalahof

 

Schwerpunkt – „Erkenne dein wahres Wesen“

  • Ursachenanalysen über energetische Disharmonien
  • Harmonisierung und Balancierung der vielschichtigen Ebenen des Menschen mittels TimeWaver und Schamanischer Energiemedizin
  • Auflösung von energetischen Blockaden
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Optimierung der energetischen Regulationsfähigkeit
  • Beratung über die Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder mittels Kräuter
  • Prozessbegleitung und Beratung
  • Vorträge und Workshops über Heilkräuter und deren Verwendung

Angebot

  • TimeWaver-Analysen (Resonanzdiagnostik), energetische Harmonisierung und Balancierung
  • Lösung energetischer Blockaden
  • Lösung energetischer Blockaden
  • Schamanische Energiemedizin
  • Reinigung und Stärkung des Energiesystems
  • Ernährungstraining
  • Heilkräuterberatung/-coaching
  • Workshops zur Herstellung von einfachen Hausmitteln aus Kräutern
  • Kräuter-Vorträge
  • Kräuterführungen in der Natur
  • Kräuterprodukte
  • Produkte von Lavylites – Feinstoffliche Schwingungssprays zur Harmonisierung

Wie ich zu meiner neuen Ausrichtung fand

Wie schon mehrmals in meinem Leben als Veränderungen anstanden, begann ich mich vor einigen Jahren nicht sehr wohl zu fühlen, zuerst für mich völlig unbegründet, dann immer intensiver mit den beruflichen Tätigkeiten, die ich nun schon wieder fast zwölf Jahre ausübte, der Immobilienverwaltung und –betreuung, wie auch der Maklerei.

Immer mehr wurde mir bewusst, dass ich nun schon viele Jahre mit „schwerer“ Materie, Gebäuden, zu tun hatte und mit rein verstandesmäßigen Tätigkeiten, wie der Beschäftigung mit rechtlichen Themen und mit Zahlen in Form von Bilanzierung, Buchhaltung und Beratung. Etliche Jahre meines Lebens hatten mich diese Themen begleitet und ich fand Erfüllung in all diesen Tätigkeiten: sie befriedigten meinen Wissensdrang und ließen mich Einblick gewinnen in die Abläufe von Unternehmen und des Staatsapparates. Doch nun hatte sich etwas verändert. Die Freude daran schwand zunehmend, und ich geriet immer mehr in eine, mich nicht mehr erfüllende, Routine.

Es fehlten mir die feinstofflicheren Themen, die Leichtigkeit, das Spielerische, das Kreative, das Sensitive im Jetzt zu erleben; Zusammenfassend gesagt: Die „Schwere“ der Materie begann, mich zu erdrücken. Es war an der Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen. 

Ich fühlte in mich hinein: Immer schon war ich sehr naturverbunden und liebte es, mich in der Natur zu bewegen, deren Geräusche und Gerüche in mich aufzunehmen, dem Fluss und dem Meer zu lauschen und mich dadurch inspirieren zu lassen. Sport in der Natur, wie z.B. Laufen brachte mir meditative Zustände und eine Reinigung meines Geistes, der durch die rein verstandesbetonten Tätigkeiten oft belastet, richtiggehend zugedeckt war. Yoga, das mich in seiner Regelmäßigkeit sehr ausgleichend begleitete, hatte ich etliche Jahre einschlafen lassen.

Nach und nach begann ich, meine bisherigen Tätigkeiten zu reduzieren, schaffte Ordnung in all meinen beruflichen Angelegenheiten und übergab vieler meiner Agenden an Branchenkollegen. Ich hatte das Gefühl, mich von der „Schwere“ befreien zu müssen.

Meine frühere Yogalehrerin, die mich in den 1980er Jahren zum Thema Yoga und Meditation brachte, freute sich sehr, als ich sie, zwar nicht in Wien, aber in Linz wieder fand. Ich nahm wieder regelmäßiges Yogatraining auf und praktiziere seither täglich Übungen und Meditation. Mittlerweile umfängt mich das Gefühl, dass mir etwas fehlt, wenn ich meinen morgendlichen Ritualen in sehr seltenen Ausnahmefällen nicht nachgehen kann.

Unmittelbar danach stolperte ich Anfang 2013 in einer Zeitschrift über Kräuterausbildungen: Es traf mich mitten ins Herz, das ist es! Sofort machte ich mich auf die Suche nach Ausbildungen in Österreich. Fündig wurde ich im wunderschönen Aflenz in der Steiermark. Es war März und im Mai sollte die Ausbildung beginnen. Mag. Ernst Frühmann, der Kursleiter, versuchte mir am Telefon zu erklären, dass aufgrund zu weniger Teilnehmer dieses Jahr keine Ausbildung zustande kommen wird und die nächste erst im Jahr darauf erstmals in Zusammenarbeit mit dem Wiener Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) angeboten werde. Er wäre jedoch bereit, die bisherigen Interessenten nochmals durchzurufen und, wenn noch ein weiterer dazukommen würde, bestehe doch noch die Chance der Durchführung des Kurses. Ich war fest davon überzeugt und es klappte! So schloss ich 2013 meine erste Kräuterausbildung als „Heilkräutercoach“ ab.

Ab diesem Zeitpunkt war ich „infiziert“ und gefesselt von der Welt der Kräuter und tauchte ganz tief in die Natur ein. Das Verlangen war geweckt und zu diesem Zeitpunkt nahezu unstillbar. Seit vielen Jahren war ich schon überzeugt von der Heilkraft der Pflanzen und ließ dementsprechend bei etwaigen körperlichen Beschwerden auch keine synthetischen Medikamente an mich heran. Nun war ich noch mehr bestärkt in dieser, meiner Ansicht und hatte bereits viel über dieses Thema dazugelernt. 

Daraufhin suchte ich weitere Zugänge zur Natur, zu ihren Botschaften und einem Leben im Einklang mit der Natur. Wer konnte mir hier noch mehr zu diesen Themen vermitteln? In Österreich wurde ich nicht fündig. Doch in der Schweiz an der UNI Zürich und in Deutschland im Saarland fand ich sehr erfahrene und liebevolle Ausbildner und Vermittler zu dem Thema Ethnobotanik, sowohl in Theorie, als auch Praxis. Doch vor Beginn dieses intensiven Ausbildungsjahres durfte ich in den Regenwald Brasiliens und in die Welt der dortigen Schamanen und Heiler, wie auch religiösen Führer, eintauchen. Dieser Aufenthalt brachte sehr viele einschneidende Erlebnisse und prägte meinen zukünftigen Weg: Die ideale Voraussetzung und Grundlage vor dem Ausbildungsstart. Ich war sehr berührt davon, welchen Bezug indigene Völker zur Natur haben und der Art und Weise, wie sie mit ihr wertschätzend und verehrend umgehen und sich selbst als ihr Bestandteil betrachten. Vieles davon floss in der Folge in meine Abschlussarbeit an der UNI Zürich ein. Wen es interessiert: Der veröffentlichte Artikel darüber kann hier nachgelesen werden.

Mein Heilkräuteranbau im Kräutergarten am Weissensee in Kärnten begann, und sehr rasch wuchsen die ersten, naturreinen und handgepflanzten Kräuter auf 1000 Meter Höhe in der sauberen Luft dieses Naturparadieses. Ich machte mich daran, die ersten Tinkturen, Öle und Tees herzustellen.

Parallel dazu entdeckte ich den TimeWaver® und seine vielfältigen Möglichkeiten, mittels Resonanzdiagnostik im Informationsfeld Menschen zu beraten und Hilfestellungen anbieten zu können. Die ideale Kombination, die Arbeit mit TimeWaver®  mit jener im Kräuterbereich zu verbinden, entstand so auf ganz natürliche Weise.

Alle Schritte ergaben sich wie unter unsichtbarer Führung und jeweils zur rechten Zeit. Es war etwas Neues in Fluss gekommen, das mich sehr erfüllte und meine Freude, wie auch Leichtigkeit wieder hervorkommen ließ. 

Nach einiger Zeit in der Gemeinschaftspraxis Citypraxis Wien, wo unter einem Dach Leistungen wie Physiotherapie, Osteopathie, Podotherapie, Heilmassagen und Ayurvedabehandlungen, Yoga und Körperintelligenz angeboten wurden, bin ich nun im Mandalahof zu Hause.

 

„Ich möchte mit diesen näheren Ausführungen zu meiner kompletten Neuausrichtung auch anderen Menschen Mut machen, dass es für jeden jederzeit möglich und auch wichtig ist, Veränderungen zu beschreiten, um den für ihn erfüllenden Weg zu finden und damit sein Wesen und seine Seele zur Entfaltung zu bringen.“

 

Nun war es auch an der Zeit meine Internetseite einer kompletten Erneuerung zu unterziehen. Wer an meinen Leistungen interessiert ist, informiere sich bitte unter der entsprechenden Rubrik „Leistungen“. Weiters wird es zukünftig laufend interessante Infos zu Kräutern deren Anwendungen und Rezepte geben. Manchmal auch aus fremden Ländern, wo ich wertvolle Dinge entdeckt habe, die auch in unseren Breitengraden angewendet, verwendet oder erworben werden können. So wird sich nach und nach die Seite „Wissenswertes“ füllen. Anmeldungen zu Vorträgen oder Workshops finden sich unter „Veranstaltungen“. Mehr zum Thema TimeWaver® gibt es unter der Rubrik „Leistungen“.

Ich wünsche viel Spaß beim Entdecken und viel Freude in eurem täglichen Leben.

Sylvia Linhart